Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich bin 1965 in Flensburg geboren und lebe mit meinem Mann und meinen Labradordamen "Emma" und Mila" in Tarup

Meine beiden Töchter sind bereits eigenständig, so dass ich meine Freizeit der sinnvollen Beschäftigung von Hunden widme. Dies ist ein schöner Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit.

Für mich war es immer klar, dass mindestens ein Hund an meine Seite gehört.

Mittlerweile habe ich eine kleine Hundeschule in der ich Mantrailen, Objektsuche und Longieren anbiete. 

Regelmäßig bilde ich mich auf Fortbildungen fort - mehr dazu auf www.hundefreizeit-flensburg.de

 

 

1994 konnte ich mir diesen Traum erfüllen. Mit meiner ersten Hündin habe ich die Hundeschule bis zur Begleithundeprüfung besucht. Tascha ist mit fast 16 Jahren gestorben.

 

Seit 2004 begleitet mich Paula, eine schwarze Labradorhündin. Mit ihr bin ich ins Dummytraining, den Distanzkreis und ins Mantrailen eingestiegen.

Paula ist im Dezember 2017 mit 13 1/2 Jahren gestorben

 

Mitte 2010 ist eine weitere schwarze Labradorhündin "Emma" eingezogen. Auch mit ihr habe ich diese Beschäftigungsmöglichkeiten genutzt, jedoch hat sie mich durch ihr Temperament sehr gefordert. Wir haben hart gearbeitet, damit es bei uns "rund" lief.

 

Seit Ende Januar 2018 begleitet mich nun Mila "Amilia of the Lighthouse". Eigentlich war so schnell kein neuer Hund geplant, aber es kam anders.

 

 

Emma ist mit mir in der Rettungshundestaffel als einsatzfähiger Mantrailer. Mit der Staffel trainieren wir zusätzlich mehrmals die Woche und besuchen nach wie vor regelmäßig Fortbildungen.

Auch Mila soll in die Ausbildung zum Mantrailer gehen.